erkältungssalbe, vegan, selbstgemacht

Selbstgemachte Erkältungssalbe – vegan und ohne unnötiges Gedöns

In den letzten beiden Wochen hat mich eine üble Erkältung mit einer noch übleren Neben- und Stirnhöhlenentzündung erwischt. Leider bin ich von Kindheit an gegen VapoRub allergisch, bzw. gegen die Vaseline darin, außerdem stehe ich nicht auf den ganzen anderen Kram, der da noch mit drin ist. Also habe ich mir überlegt, wie ich das selber nachbauen kann – und eigentlich ist das ganz einfach. Die ätherischen Öle hatte ich eh schon da, weil ich sie die ganze Zeit in meinem Diffuser habe, vor allem auch, um nachts atmen zu können. Viele Rezepte, die ich online gefunden habe, wollten allerdings Bienenwachs als Grundlage neben, was ich aber nicht vorrätig hatte. Da mein Vorsatz dieses Jahr ist, erstmal das zu nehmen, was ich schon im Schrank ist, dachte ich, ich probiere es mal mit Kokosöl. Wichtig dabei ist, dass das Kokosöl weich, aber nicht geschmolzen ist. Ich habe es einfach ein paar Minuten auf die Heizung gestellt.

Die Mischung hält sich durch das Vitamin E ungefähr ein Jahr, im Sommer sollte man sie allerdings in den Kühlschrank stellen, da sonst das Kokosöl schmilzt. Ich reibe mir damit die Brust, die Stirn und ein wenig unter der Nase ein. Es ist aber auch gut, um damit zu Baden! Dafür einfach ein Bad mit Meersalz, Badesalz oder ähnlichem einlaufen lassen und kurz, bevor man in die Wanne steigt, einen Teelöffel der Mischung im heißen Wasser verteilen. Nach dem Bad dann sofort ins Bett legen und schlafen.

Noch ein Wort zu den ätherischen Ölen: dies ist die Mischung, die bei mir am besten hilft. Das kann aber individuell sehr unterschiedlich sein. Wenn du gegen ein Öl allergisch bist oder es gerade nicht zur Hand hast, lass es einfach weg oder ersetze es durch ein anderes.
Meine Nachbarin Barbara, die eine wunderbare Massagepraxis hat, merkte noch an, dass man das Vitamin E nicht wirklich braucht, da kein Wasser enthalten ist und die Salbe solange hält, wie die ätherischen Öle bzw. das Kokosöl es tut. Danke für den Hinweis!!

Zutaten:

  • 10 Tropfen Minzöl – Pfefferminz oder auch japanisches Minzheilöl
  • 10 Tropfen Lavendelöl
  • 10 Tropfen Zitrone
  • 10 Tropfen Teebaum
  • 5 Tropfen Thymian
  • 5 Tropfen Rosmarin
  • 50g weiches Kokosöl
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Vitamin E

Zubereitung:
Kokosöl, Olivenöl und Vitamin E gründlich vermischen, bis eine glatte Masse entsteht.
Dann die ätherischen Öle einzeln dazugeben.
Alles in ein steriles Glas (z.B. ein kleines Marmeladenglas) abfüllen und verschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.