Clean von Toni Hammersley

Buchtipp: Clean von Toni Hammersley

Clean von Toni HammersleySchon seit über einem Jahr beschäftige ich mich damit, wie ich möglichst viel Chemie in gekauften Putzmitteln vermeiden und wie ich meine eigenen Reiniger herstellen kann. Deshalb konnte ich nicht widerstehen, als mir der mvgverlag aus München anbot, dass ich ein Rezensions-Exemplar von „Clean“ von Toni Hammersley zugeschickt bekommen könnte.

Mein erster Eindruck des Buches war: „Clean“! Es hat außen wie innen ein sehr klares Design, was ich sehr angenehm finde. Was mich am Anfang aber etwas verwirrte – von wegen alte Gewohnheiten und so – waren die Zahlen im Inhaltsverzeichnis, die sich nicht wie sonst üblich auf Seitenzahlen bezogen, sondern auf die einzelnen Punkte, die die Autorin auflistet.

Ansonsten ist der Aufbau ebenfalls sehr clean: Nach den Grundlagen des Saubermachens geht es in die einzelnen Räume: Küche, Badezimmer, Waschküche, Wohnbereiche wie Wohn-, Ess- und Schlafzimmer sowie das Büro. Nach jedem Bereich folgt eine Checkliste mit den Aufgaben, die man täglich, wöchentlich, monatlich und halbjährlich erledigen sollte. Diese Checklisten sind wirklich eine große Hilfe!

Am Ende des Buches stellt die Autorin noch eine 30-Tüten-Entrümpelungsaufgabe – eine schön Abwechslung zu 30-Tagen-Aufgaben, die ich je nachdem, was sonst noch so in unserem Leben passiert, einfach nicht schaffe. Sie schreibt aber selber, dass man eine Tüte am Tag füllen kann, oder nur an den Wochenenden etc. Wichtig ist dafür einfach eine Anleitung, finde ich!

Ebenfalls am Ende des Buches befinden sich noch Checklisten. Hier sind die Checklisten von den einzelnen Räumen zusammengetragen zu großen Checklisten für die täglichen, wöchentlichen, monatlichen und halbjährlichen Aufgaben. Danach folgen Rezepte, sowie ein sehr gut durchdachtes Register.

Da bei mir sowieso eine Kühlschrankreinigung anstand, habe ich den milden Essigreiniger ausprobiert. Ich musste das Rezept ein wenig abwandeln, da ich nur Essigessenz im Hause habe.
Clean von Toni Hammersley
Rezept milder Essigreiniger mit Essigessenz:
20 ml Essigessenz
200 ml Wasser
5 Tropfen Orangenöl
Die Autorin schlägt diverse ätherische Öle vor, ich benutze mittlerweile zum Putzen fast nur noch Orangenöl, weil ich den Duft so gerne mag!
Das ganze habe ich in eine Sprühflasche gegeben und angefangen, den Kühlschrank zu putzen. Und was soll ich sagen: er ist wirklich sauber geworden! Und weil ich schon gerade dabei war, habe ich mit dem Putzmittel auch gleich noch die Schränke ausgewischt.

Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen, gerade wenn man ein wenig Struktur in die Hausarbeit bekommen möchte und natürliche und selbstgemachte Putzmittel mag! Die gebundene Ausgabe kostet 24,99€, was aber angesichts der Dicke des Buches und der tollen Gestaltung absolut gerechtfertigt ist.

Hinweis: Der mvgverlag aus München hat mir netterweise kostenlos dieses Buch zukommen lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.